Longjobs, Rezepte

Pork Belly Burnt Ends

Pork Belly Burnt Ends

Pork Belly Burnt Ends sind eine Köstlichkeit, welche die BBQ Szene im Sturm erobert haben. Ein einfaches Gericht aber eine wahre Geschmacksexplosion. Als Beilage eignet sich ein klassisches Mac’n Cheese sowie Risotto, Polenta, Kartoffeln oder ganz simpel, ein stück Brot. Damit Du die Pork Belly Burnt Ends einmal selber machen kannst hat uns bbq_dennis sein Rezept zur Verfügung gestellt.

5 von 1 Bewertung
Pork Belly Burnt Ends
Pork Belly Burnt Ends
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
4 Stdn.
Arbeitszeit
2 Stdn. 40 Min.
 
Gericht: Hauptmenu
Länder & Regionen: Amerikanisch
Portionen: 4 Perrsonen
Zutaten
Anleitungen
  1. Schneide die Schweinebrust erst in ca. 3cm breite Steifen und dann in ca. 3x3cm grosse Würfel. Falls sich noch Knochen oder Knorpel im Fleisch befinden, entferne diese. Entferne ebenfalls die Schwarte.

  2. Jetzt kommen die Würfel mit den BBQ Rub in eine grosse Schüssel und werden gut vermischt, damit der Rub überall schön haftet.

  3. Heize den Grill oder Smoker auf 120 Grad Celsius ein.

  4. Bis der Grill auf Temperatur ist, lässt du die Porkbelly Burnt Ends im Rub marinieren. Ist der Grill vorgeheizt, legst Du die Würfel gleichmässig verteilt auf den Grill, sodass sie ringsum vom Rauch abbekommen. Die Würfel bleiben jetzt für ca. 2 Stunden im Rauch. Sie sollen eine schöne Mahagoni-Farbe bekommen.

  5. Nach 2 Stunden nimmst Du die Porkbelly Burnt Ends runter vom Grill, und legst Sie in eine Garschale. Die Würfel kannst Du nun gleichmässig mit dem brauchen Zucker, dem Honig und den Butterflöckchen bedecken.

  6. Nun musst du die  Garschale mit Alufolie luftdicht verschliessen und das Paket nochmals für 1.5 Stunden erneut auf den Grill, wieder bei 120 Grad.

  7. Nach den 1.5 Stunden kannst du die Alufolie  entfernen und die Fleischwürfel mit der BBQ Sauce vermischen.

  8. Das Ganze kommt noch mal kurz auf den Grill (ohne Alufolie) bis die BBQ Sauce angezogen hat. Das dauert 20-30 Minuten.

  9. Als Beilage empfiehlt sich z.B. Mac'n Cheese, Risotto, Polenta, Kartoffeln oder ganz simpel, ein Stück Brot

Dieses Rezept wurde uns von bbq_dennis zur Verfügung gestellt. Schaut doch mal auf seinem Instagram Account vorbei und lasst ein Abo da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.